Wirklich gut ist die Agentur, die viele Mitarbeiter hat!

Eine kleine Exkursion zum Thema Agenturgröße.

Die Sucht nach Größe. Das Streben nach Bedeutung. Die große Agentur ist besser … Oder?

Die besten Agenturen sind große Agenturen!

Basta! So ist es nunmal, Größe zählt und überwiegt jedes andere Kriterium, und die viel geliebten Auszeichnungen und Preise sind natürlich immer gut verteilt unter den Großen. Eigentlich ist das nur menschlich. Auch in der Beurteilung von Konzernen gilt das Gleiche. Wer größer ist, die bessere Marktkapitalisierung hat und damit nunmal oftmals auf die meisten Mitarbeiter verweisen kann, muss ja besser sein. Aber was heißt eigentlich besser?

Die Frage nach der Anzahl der Mitarbeiter – tief verwurzelt mit der Güte des Unternehmens.

Wenn ich gefragt werde, was ich so beruflich mache, kommt immer die gleiche Frage zuerst. Typisch bei Parties, wo viele zusammen kommen, die sich nicht alle kennen. Wieviele Mitarbeiter hast du denn? Oder machst du das alleine? Sinn und Zweck der Frage ist natürlich immer, einschätzen zu können, wieviel „Gewicht“ ich habe.

Nehmen wir als Beispiel einmal die Kreativ-Rankings. Mal ganz abgesehen davon, wie man das bewerten will. Fand ich immer schon sehr suspekt. Aber der Reihe nach. Kreativ-Rankings werden verteilt unter den Großen der Branche. Ich bitte jeden Kenner der Branche hier einmal zu schauen, warum das so ist. Ich würde viele Gründe kennen.

Dann die Bewertung der Größe, z.B. die größten Digitalagenturen oder die größten inhabergeführten Agenturen etc. Alles Rankings, die sehr wenig Aussagekraft haben, in der Branche aber immer noch als Benchmark gesehen werden. Nimmt man ein paar Beispiele, erkennt man, dass so manche Agentur viel Geld mit ganz anderen Themen verdient, als die Bereiche, die auf dem Etikett stehen.

Wir haben 25 Mitarbeiter, sind wir nun also schlecht oder 10x so schlecht wie die Agentur mit 250 Mitarbeitern?

Agenturen sollten flexibel und anpassungsfähig sein.

Ich spreche aus eigener Erfahrung und es geht mir nicht darum, unsere Größe zu glorifizieren oder große Agenturen schlecht zu machen. Vielmehr will ich darauf aufmerksam machen, dass z.B. durch den „Aufkauf-Marathon“ von Accenture unheimlich viel Potenzial in der Tonne landet. Die Agenturlandschaft braucht die Spezialisten, die Luft haben, kreativ zu denken – gegen den Strom zu schwimmen. Alles andere sind hierarchie-überfrachtete Konzernstrukturen, die nichts mehr mit dem zu tun haben, was Agenturen ausmacht.

Schon mit 50 Mitarbeitern geht das Dilemma los, es braucht andere organisatorische Strukturen, die einen gehörigen Teil des Profits auffressen. Es braucht gute Leader und gute Arbeiter, es braucht Menschen, die sich mit dem System und der Arbeit identifizieren. Alles das wird immer schwieriger, je größer die Agentur wird. Dazu arbeitet der Inhaber auch nicht mehr so, wie er sich das vielleicht einmal gewünscht hat. Eigentlich geht man in Personal-, Politik- und Struktur-Themen unter.

Agenturen sollten der Inkubator von Innovation sein.

Wie soll das gehen, wenn man sich eigentlich nur noch damit beschäftigt, seine Organisation am Laufen zu halten. Und das ist so, auch wenn es nach außen keiner sagen wird. Die Werbeagentur in Deutschland muss Ideen liefern und die Freiheit haben, auch Themen zu transportieren, die bei Kunden ungern angegangen werden.

Als Innovationen gelten für mich alle Formen der Veränderung, die etwas Neues hervorbringen. Es geht nicht um die Elon Musk dieser Welt, die gleich alles revolutionieren wollen. Sondern vielmehr um die kleinen Revolutionen: Prozesse verbessern, Bewusstsein für digitale Tools schärfen, Mitnehmen bei Sorge vor Veränderung usw.

Es muss nicht immer das große Ding sein, auch die kleinen Themen schaffen viel Raum für neue Momente.

Für mich ist nach 30 Jahren Marketing die Erkenntnis gereift, dass unsere heutige Zeit diese individuelle Kraft mehr denn je benötigt. Und unser Erfolg spricht dafür. Wir haben viel mehr Zuspruch, gerade weil wir nicht groß sind. Und ich habe viel mehr „Luft“, um aktiv dabei mitzuwirken.

dietz.digital | dietz GmbH & Co. KG | Am Kronberger Hang 8 (Gebäudeteil L1) | 65824 Schwalbach am Taunus | Germany | info@dietz.digital